Home > Regionale Website: Deutschland > Pressemeldungen

Regionale Website: Deutschland


11. Juli 2018
Neuheiten für Uhrenfans – die HKTDC Hong Kong Watch & Clock Fair und der Salon de TE

Salon de TE
Die Fachmessen sind die ideale Bühne für neue Kollektionen und einzigartige Unikate. Foto: HKTDC 
Klassisch, stylish oder smart – die HKTDC Hong Kong Watch & Clock Fair und der Salon de TE bieten vom 4. bis 8. September 2018 wieder die Bühne für die Vielfalt des Uhrendesigns. Unter den rund 830 Ausstellern der Uhrenmesse im Hong Kong Convention and Exhibition Centre (HKCEC) sind unter anderem Newcomer aus Polen und Südafrika. 2017 besuchten über 20.000 Einkäufer die vom Hong Kong Trade Development (HKTDC) organisierte Fachmesse.

Von trendy bis minimalistisch
Der Salon de TE präsentiert in fünf Themenzonen rund 150 Premiummarken und Designer Kollektionen. In der World Brand Piazza stehen limitierte Editionen und außergewöhnliche Uhren im Mittelpunkt. Stylishe und trendy Uhren finden Besucher im Bereich Chic & Trendy, unter anderem stellen hier ClaudiaKoch (Libanon), Doxa (Schweiz), Julius (Korea), und TINTIN (Belgien) aus. Das Schweizer Unternehmen DAUMIER führt seine Devia Collection ein, die vom Design der Helme und Panzerungen der Justice League Superhelden inspiriert ist. Das stereoskopische, dreidimensionale Zifferblatt und das neue Design der Skalenscheibe stehen für einen minimalistischen europäischen Stil. Insgesamt gibt es von dieser Serie weltweit nur 333 Exemplare.

Forerunner 645M Garmin Devia Collection Daumier Timein 7991G
Die Forerunner 645M von Garmin kann bis zu 800 Songs speichern. Foto: Firma    Daumier präsentiert die Devia Collection, von der es weltweit nur 333 Exemplare gibt. Foto: Firma  Die Timein/7991G von Time Industrial Manufactory Ltd (Hong Kong) ist klassisch und sportlich zugleich. Foto: Firma 

Craft Treasure vereint populäre mechanische Uhren und exquisite Schmuckuhren. Vertreten sind hier etwa Fiyta aus China, Kentex aus Japan sowie ANPASSA und Memorigin aus Hongkong. Memorigin stellt seine Stellar Series (Imperial) vor.

Hong Kong Watch and Clock Fair
Am letzten Messetag ist der Salon de TE auch für die Öffentlichkeit zugänglich. Foto: HKTDC 

Klassische europäische Uhren sind das Thema bei Renaissance Moment. Hier finden Besucher unter anderem Modelle von Carl von Zeyten aus Deutschland, Guy Laroche aus Frankreich und Louis Arden aus der Schweiz. Im Swiss Independent Watchmaking Pavilion werden acht Marken erwartet. Hier stellt André Mouche die Damenuhr ELLA vor, deren verspielte Eleganz auf einer hochwertigen Verbindung von Emaille und 18karätiger Vergoldung beruht.

Smart ist gefragt
Smartwatches und ihre technische Weiterentwicklung sind das Thema im Bereich Wearable Tech. Garmin, USA, bringt die Forerunner 645M nach Hongkong. Die Uhr verfügt über GPS und kann bis zu 800 Songs speichern. Zudem können die Nutzer freie Zifferblätter und Apps über die Connect IQ™ Plattform herunterladen und so ihre Smartwatch individualisieren.

Zu den Highlights der 37. Ausgabe der HKTDC Hong Kong Watch & Clock Fair gehört die Pageant of Eternity Zone mit rund 200 Ausstellern und deren hochwertigen Kollektionen. Das Angebot der Messe beinhaltet auch Maschinen und Equipment, Verpackungen, Teile und Komponenten, Services und OEM Smartwatches.

Hong Kong Watch and Clock Fair Parade
Die Uhrenpräsentationen gehören zu den Highlights des Rahmenprogramms. Foto: HKTDC  

Ausgezeichnete Kreativität
Die Kreativität der lokalen Uhrendesigner herauszustellen, ist das Ziel der Hong Kong Watch & Clock Design Competition. Diese wird vom HKTDC, der Hong Kong Watch Manufacturers Association Limited und der The Federation of Hong Kong Watch Trades & Industries Ltd. organisiert. Eingereicht wurden diesmal rund 100 Entwürfe, die in der Studentengruppe unter dem Motto Colourful World und in der offenen Gruppe unter Innovative Craftsman stehen. Ende August werden die Gewinner bekanntgegeben. Die Modelle sind dann auf der Messe in Hall 1 Concourse zu sehen.

Am 4. September treffen sich die Repräsentanten der großen Uhren-Verbände aus aller Welt beim Hong Kong International Watch Forum. Themen werden die neuesten Entwicklungen der Branche und im globalen Handel sein. Repräsentanten von Euromonitor stellen auf der Asian Watch Conference am 6. September die Auswirkungen der Digitalisierung auf die Uhrenherstellung vor.

Modische Ergänzung
Wie sich die Mode im nächsten Jahr entwickelt können Besucher der Uhrenmessen auf der vom 5. bis 8. September im HKCEC stattfindenden CENTRESTAGE erleben. Hier stehen neben internationalen Marken vor allem asiatische Designer und ihre Kollektionen im Mittelpunkt.

Ansprechpartner für die Redaktion:
Christiane Koesling, HKTDC
Tel.: 069 95772-161
E-Mail: christiane.koesling@hktdc.org