Home > Regionale Website: Deutschland > Pressemeldungen

Regionale Website: Deutschland


23. November 2018
Asiens Wirtschaft durch bessere Verbindungen stärken – die Asian Logistics and Maritime Conference

ALMC 2018 Networking
Die 8. Ausgabe der Asian Logistics & Maritime Conference verzeichnete über 2.100 Teilnehmer. Foto: HKTDC   
Über 2.100 Vertreter aus Wirtschaft und Institutionen trafen sich am 20. und 21. November  2018 bei der Asian Logistics & Maritime Conference (ALMC) in Hongkong, um Chancen und Entwicklungen in der Logistik zu diskutieren. Sprecher und Austauschpartner waren über 70 Experten und Führungskräfte aus der Logistik- und Schifffahrtsbranche. Organisiert wurde die Konferenz, die die Leitveranstaltung der Hong Kong Maritime Week ist, vom Hong Kong Trade Development Council (HKTDC) und der Regierung der Hong Kong Special Administrative Region (HKSAR).

Wirtschaftliche Bedeutung der Infrastruktur
H.E. Dato Lim Jock Hoi, Generalsekretär ASEAN, erläuterte in seiner Eröffnungsrede, dass die ASEAN Region inzwischen die sechstgrößte Wirtschaft der Welt sei. Dank einem freien Handel, der Liberalisierung von Logistik- und Handelsservices sowie verbesserten Transport- und Handelsrouten wachse die Wirtschaft weiterhin in schnellem Tempo. Eine Herausforderung sei es, ein effizienteres Netzwerk von Häfen, Straßen und Schienen aufzubauen und eine ausgeglichenere Infrastruktur zur Verfügung zu stellen. Er sehe Hong Kong als einen strategischen Partner bei der Verbesserung der logistischen Leistungsfähigkeit in ASEAN.

ALMC 2018 Forum
Bei der neuen Tech Demo Session stellten Startups ihre innovativen Lösungen vor. Foto: HKTDC 

Dass die Konnektivität der Schlüssel zum globalen Wachstum sei, betonte auch Karen Reddington, President der Asia-Pacific Division von FedEx Express. Um dies zu erreichen, benötige man aus ihrer Sicht einen möglichst freien Handel, die richtige digitale Expertise, um nachhaltig und sicher zu arbeiten, sowie die Entwicklung der Infrastruktur, die man 5-10 Jahre im Vorfeld des Wachstums planen müsse.

Vorteile des Schienentransports
Mike Fang, Vice President und Head of Greater China bei der Maersk Line, stellte die Entwicklungen im Schienenverkehr im Rahmen der Belt and Road Initiative in den Mittelpunkt seiner Ausführungen. Der Schienentransport koste ein Drittel im Vergleich zum Luftverkehr und produziere 90 Prozent weniger Kohlendioxidausstoß. Zudem sei der Transport per Bahn nach Zentralasien und Westeuropa schneller als per Seeweg. So benötige der Transport per Zug von Wuhan nach Frankreich 20 Tage, per Schiff 30 Tage.

ALMC 2018 Plenum
Neben den Plenumssitzungen vertieften Foren einzelne Themenbereiche. Erstmals angeboten wurde der Tech Dialogue mit Themen wie Blockchain und Hyperloop Transporte. Foto: HKTDC

Technologie sichert Wettbewerbsfähigkeit
Weitere Themen der Konferenz  waren etwa die technologische Entwicklung in der Logistik, die Anforderungen an E-Commerce Versandzentren, Entwicklungen auf dem Tanker- und Gasmarkt sowie die Herausforderungen der Online-Shopping Revolution für Logistik und Lieferketten. Diskutiert wurden auch die Logistikintegration und Aussichten in der Greater Bay Area (Guangdong-Hongkong-Macao).

ALMC 2018
Bei Business Matching Gesprächen sondierten Aussteller und Teilnehmer Möglichkeiten zur Zusammenarbeit. Foto: HKTDC

Begleitend zu den Foren und Workshops stellten über 110 Aussteller ihre Services und Lösungen für die Branche vor. Eine neue Tech Demo Session war die Plattform für lokale Startups mit innovativen Lösungen. Mehr als 150 Einzelgespräche wurden organisiert, um Ausstellern und Teilnehmern das Knüpfen neuer Geschäftskontakte zu ermöglichen.

Ansprechpartner für die Redaktion:
Christiane Koesling, HKTDC
Tel.: 069 95772-161
E-Mail: christiane.koesling@hktdc.org